top of page
  • AutorenbildDI MIND

«Bluelight Health Congress by DI MIND»

Aktualisiert: 19. März



Mitarbeitende der Blaulichtorganisationen leisten Tag und Nacht körperliche wie auch mentale Spitzenleistungen. Damit beispielsweise die Polizei die Sicherheit garantieren kann, müssen Polizistinnen und Polizisten auf ihre volle Leistungsfähigkeit zurückgreifen können. Neben guter Gesundheit und Fitness ist hierfür Resilienz, also die Fähigkeit zu Belastbarkeit und innerer Stärke, eine Grundvoraussetzung. Der erstmals am 19. September 2022 stattfindende «Bluelight Health Congress by DI MIND» soll sich zur anerkannten Austauschplattform für die Gesundheitsförderung aller Blaulichtorganisationen entwickeln.


«Wir müssen unter Druck richtig handeln.»

Studie zu PTBS mahnt zum Handeln

Eine 2021 erschienene Studie der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der UPD Bern und der Privatklinik Meiringen mahnt, dass posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) bei Notfallpersonal und Rettungskräften auf dem Vormarsch sind. Darum achten immer mehr Polizeikorps auf ein möglichst ausgeglichenen persönlichen Ressourcen-Haushalts der Mitarbeitenden.


Standortbestimmung anhand der Polizistinnen und Polizisten

Der erste «Bluelight Health Congress by DI MIND» ermöglicht den Verantwortlichen und Mitarbeitenden der Blaulichtorganisationen (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Zoll und Grenzwachtkorps usw.), Politik und sonstigen Interessierten eine Standortbestimmung zu den aktuellen Trends und Tendenzen in der Gesundheitsförderung bei der Polizei. Zudem kommen Vertreter von Polizeieinheiten der Schweiz zu Wort, die bei der Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeitenden auf die Analyse der Herz-Raten-Variabilität (HRV) vertrauen.


Programm (19.09.2022 | 08.00-16.00 | Sprachen: DE/FR/EN)

08.00 Uhr: Türöffnung und Begrüssungskaffee

09.00 Uhr: Eröffnung «Bluelight Health Congress by DI MIND» und Fachreferate

12.15 Uhr: Stehlunch mit der Möglichkeit für persönliche Gespräche

13.15 Uhr: Vorstellung URSUS-Programm sowie HRV-Analyse inkl. Fragen aus dem Publikum

15.45 Uhr: Verabschiedung und Ende


Referentin und Referenten

Organisiert wird der Kongress vom Präventionsspezialisten DI MIND, der sich mit der HRV-Analyse als kompetenter Partner für das persönliche und betriebliche Gesundheitsmanagement im Polizeiumfeld etabliert hat. Dazu werden konkrete Daten zu Stress, Schlaf, Arbeit, Freizeit und körperlichen Aktivitäten gemessen, dokumentiert, analysiert und mit den Mitarbeitenden persönlich besprochen. Der integrierte anonymisierte Programmbericht ist ein perfektes BGM-Arbeitsdokument für die HR-Abteilung.




Die Anmeldung ist bis zum 15. September 2022 unter www.dimind.ch/blhc-22 möglich. Dort sind auch sämtliche Informationen zum «Bluelight Health Congress by DI MIND» verfügbar.


47 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page